Wing Chun (Wing Tsun München) die Geschichte

Die Wing Tsun - Wing Chun Geschichte dieses Kung Fu Stils

Die Wing Chun - Wing Tsun Kampfnonne Ng Mui

Wing Chun oder Wing Tsun Kung Fu ist ca. 350 Jahre alt und kommt aus dem Shaolin Kloster in China. Der Geschichte nach wurde Wing Chun (Wing Tsun) von einer Kampfnonne namens Ng Mui nach der Beobachtung eines Kampfes zwischen einem Fuchs und einem Kranich entwickelt. Die buddhistische Nonne und Kung Fu Meisterin war die einzige Frau im Shaolin Kloster und die älteste unter den sog. fünf Älteren.

wing tsun münchen

Das Wing Tsun Systems Ng Mui

Das System Ng Muis zielte darauf ab, den Gegner durch seine eigene Kraft zu besiegen.

 

D.h. die Kraft des Gegners wird für den eigenen Konter benutzt. Somit ist Wing Chun (Wing Tsun) bestens geeignet um sich gegen stärkere und größere Gegner effektiv zur Wehr zu setzen.

wing tsun münchen

Der letzte Großmeister, den alle Wing Chun, Wing Tsun, Ving Tsun usw… Lehrer als ihr Oberhaupt anerkannt haben war Großmeister IP Man.

 

Der berühmteste Schüler IP Mans war Bruce Lee. Nach dem Tod Yip Man’s entstanden viele verschiedene Verbände mit den unterschiedlichsten Schreibweisen für WingChun (Wing Tsun) Kung Fu.


wing tsun münchen

Wing Chun (Wing Tsun) Linie

In der heutigen Zeit gibt es kein Oberhaupt mehr, welches alle Praktizierenden vereint.

 

Allerdings gibt es die direkte Linie des Ip Man Wing Chuns, welche durch seine Söhne GGM Ip Chun und GGM Ip Ching weiter gegeben wird.

 

GM Samuel Kwok ist über mehrere Jahrzente Privatschüler von beiden Söhnen IP Mans und der Einzige, welcher von beiden Söhnen direkt gelernt hat.

 

Sifu Markus Schinhammer ist privater Student von GM Samuel Kwok und somit in der direkten Linie des Original IP Man Wing Chun (Wing Tsun).

 

wing tsun münchen